BFV LiezenDer Beifahrer war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Schwerer Verkehrsunfall bei Stein an der Enns

Aus bisher unbekannter Ursache kam heute um 00:28 Uhr ein PKW, welcher auf der L712 in Richtung Stein/Enns unterwegs war, von der Fahrbahn ab. Um 0:51 alarmierte Florian Liezen die Feuerwehren Stein/Enns und Öblarn. Der 27-jährige Fahrer aus Irdning und ein weiterer 19-jähriger Insasse aus Stein/Enns, konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der 23-jährige Beifahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der schwerverletzte Michael L. aus Großsölk, wie auch die beiden anderen Insassen ins DKH Schladming eingeliefert (2 Schwer-, 1 Leichtverletzter).

Eingesetzt waren:

  • FF Stein/Enns – RLFA 2000, KLF-A (14 Mann)
  • FF Öblarn mit LF (12 Mann)
  • 1 NEF Schladming
  • 1 RTW Schladming
  • 2 RTW Gröbming
  • Polizei Gröbming
  • BFV Liezen: Abschnittskommandant, Pressebeauftragter

Quelle: BFV Liezen/Schlüßlmayr