SymbolfotoSymbolfoto

Favoriten: Alarmstufe 3 bei Brand in Hochhaus

Ein Todesopfer; 3 Verletzte; Brand unter Kontrolle

(Wien/OTS/RK) – Die Berufsfeuerwehr Wien (MA 68) ist derzeit in der Laabergstraße mit 90 Mann im Einsatz. Zuvor hatte die Berufsfeuerwehr Alarmstufe 3 ausgerufen, weil im zweiten Stock eines Hochhauses ein Wohnungsbrand ausgebrochen war. Auch der Katastrophenzug der Wiener Berufsrettung ist im Einsatz und versorgt die Betroffenen.

Bislang wurden zahlreiche Personen evakuiert, eine Person konnte nur mehr leblos aus dem Gebäude geborgen werden. Trotz Reanimationsversuchen der Berufsrettung ist sie am Einsatzort verstorben. Drei weitere Verletze wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Untersuchungen weiterer BewohnerInnen dauert an.

Die Berufsfeuerwehr wurde heute, Donnerstag, kurz nach 18 Uhr alarmiert. In einem Hochhaus war ein Wohnungs-Vollbrand ausgebrochen. Aufgrund einer starken Rauchentwicklung gestaltete sich die Evakuierung schwierig, weshalb die Alarmstufe auf 3 erhöht wurde. Der Brand ist mittlerweile unter Kontrolle, der Einsatz wurde auf Alarmstufe 2 zurückgestuft.

Quelle: APA-OTS