HFW Villach: PKW Brand – Fahrzeug ausgebrannt

Kurz vor 15 Uhr meldeten mehrere Anrufer einen PKW Brand in einer Wohnsiedlung im Villacher Stadtteil Obere Fellach. Aus noch nicht geklärter Ursache fing das Fahrzeug eines Villachers Feuer. Er konnte sein Auto noch am Straßenrand abstellen und unverletzt das Fahrzeug verlassen.

Beim Eintreffen der alarmierten Hauptfeuerwache Villach stand der PKW bereits in Vollbrand. Sofort wurde unter schwerem Atemschutz eine Hochdrucklöschleitung vom Tanklöschfahrzeug vorgenommen und das Feuer bekämpft, so Brandmeister Regenfelder Martin, Zugskommandant der Hauptfeuerwache.

Durch den glücklichen Umstand, dass keine weiteren Fahrzeuge oder Gebäude sich neben dem brennenden PKW befanden, konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten, so Regenfelder weiter.

Durch die Feuerwehr wurde der Brand rasch gelöscht und bereits ausgelaufene Betriebsmittel (Öl, Treibstoff) mittels Bindemittel gebunden. Der PKW brannte vollständig aus.

Nach rund einer Stunde konnte die Hauptfeuerwache, welche mit 2 Einsatzfahrzeugen und 8 Mann im Einsatz stand, wieder abrücken.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!