FF Leoben-StadtBrand in metallverarbeitendem Betrieb in Niklasdorf

FF Leoben-Stadt: Brand in metallverarbeitendem Betrieb

Am 23.03.2018 um 07:50 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt, Leoben-Göß und Proleb zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Niklasdorf bei einem Maschinenbrand in einem metallverarbeitenden Betrieb in Niklasdorf.

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter der FF Niklasdorf stellte sich heraus, dass es zu einem Maschinenbrand gekommen war, der sich auf die Filterelemente in der Absauganlage ausbreitete. Der Maschinenbrand konnte durch Mitarbeiter gelöscht werden. Die brennenden Filterelemente wurden unter schwerem Atemschutz aus der Anlage entfernt und abgelöscht.

Im Anschluss wurde mittels Wärmebildkamera die Maschine und die Filteranlage kontrolliert. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 09:30 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Polizei.

Eingesetzte Kräfte:

FF Niklasdorf, FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß, FF Proleb
First Responder ÖRK
Polizei

Quelle: FF Leoben-Stadt