HFW Villach/KKZwei Personen sollten sich noch im Haus aufhalten.

Brand in Villlach – 2 Personen gerettet

Kurz vor 12 Uhr 30 meldete ein Anrufer eines Einfamilienhauses eine Rauchentwicklung im 1. Stock im Villacher Stadtteil Neulandskron.

Zwei Personen sollten sich noch im Haus aufhalten.

Sofort wurde Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der FF Vassach alarmiert.
Am Einsatzort konnte festgestellt werden das im Bereich eine Holzofens sich ein Brand im Bereich der Zwischenwand gebildet hatte. Eine Starke Rauchentwicklung war die Folge.

Sofort wurden zuerst die 2 älteren Bewohner aus dem Rauch ins Freie gebracht und dem Roten Kreuz zur weiteren Abklärung übergeben.

Zeitgleich wurde seitens der Hauptfeuerwache ein Trupp mittels Löschleitung sowie schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung in den ersten Stock beordert.

Durch das rasche Eingreifen konnte der Brand rasch bekämpft werden und eine weitere Ausbreitung auf das Haus verhindert werden; berichtet Einsatzleiter HBI Harald Geissler von der Hauptfeuerwache.

In weiterer Folge mussten noch Glutnester mittels Wärmebildkamera lokalisiert und restlos abgelöscht werden. Dazu musste mittels Säbelsäge und Handwerkszeug die Zwischenwand weiter aufgeschnitten werden.

Der giftige Brandrauch wurde mittels Hochleistungslüfter ins Freie geblasen.

Die Feuerstelle wurde durch den Rauchfangkehrer kontrolliert.

Nach rund 1,5 Stunden konnte die Einsatzstelle von den oben erwähnten Feuerwehren wieder verlassen werden.

Quelle: HFW Villach