Feuerwehrjugend der FF Bad Ischl besucht das LKH

Am Freitag den 09. Dezember 2016 besuchte die Jugendgruppe der FF Bad Ischl das LKH Bad Ischl.

Dabei führte Harald Schlömmer die Gruppe durch das Objekt.

Das Highlight erfolgte gleich am Beginn der Führung, als der Rettungshubschrauber Christophorus 6 am Landeplatz zur Landung ansetzte. Dabei hatten die Jungfeuerwehrmänner die Möglichkeit den Hubschrauber zu besichtigen, sowie die Hubschrauberbesatzung zu befragen.

Nachdem der Hubschrauber wieder weiter zog, ging es in den Tiefkeller des Krankenhauses. Nach der Wäscheraumbesichtigung, erfolgte eine detaillierte Erklärung bzgl. Lagerung und Transport der gelagerten gefährlichen Stoffe Fässer.

Interessant ging es weiter. Die Heizungsanlage des Krankenhauses sorgte ebenfalls für Staunen, sowie die Dampfanlage, welche zur Aufbereitung der medizinischen Instrumente verwendet wird. Auch die Notstromaggregate sind etwas größer dimensioniert als in der eigenen Feuerwehrzeugstätte. Mit dem 12.000l großen Dieseltank kann das gesamte Objekt bis zu 5 Tagen mit Strom versorgt werden.

Es folgte die Besichtigung des Dachbodens, wo sich die Lüftungszentrale befindet. Herr Schlömmer erklärte den Jugendlichen, wie die Außenluft durch die verschiedenen Filter in die einzelnen Räume des Gebäudes gelangt. Besonders hob er die eingebauten Feuerklappen hervor, welche im Ernstfall verhindern, dass sich das Feuer über die Lüftung ausbreiten kann.

Zu guter Letzt wurde man auf eine kleine Stärkung im Speisesaal eingeladen.

Die Feuerwehrjugend möchte sich auf diesem Wege nochmals bei Hr. Harald Schlömmer für die interessante Führung bzw. beim LKH Bad Ischl für die Jause recht herzlich bedanken.

Quelle: FF Bad Ischl