BF Wien: Eine Person verstirbt bei Zimmerbrand

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in einem siebengeschoßigen Wohnhaus in Wien-Wieden aus unbekannter Ursache zu einem Zimmerbrand. Noch während der Anfahrt der ersten Feuerwehrfahrzeuge zur Einsatzstelle wurden aufgrund zahlreicher Anrufe am Notruf weitere Einsatzkräfte alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien kurz nach Mitternacht eintrafen, war bereits ein Fenster der im fünften Geschoß liegenden Wohnung zerstört und es gab einen starken Flammenaustritt aus diesem Fenster.

Sofort wurde eine Drehleiter aufgerichtet und mit der Brandbekämpfung von außen begonnen, während im Inneren des Gebäudes weitere Atemschutztrupps mit den Löscharbeiten von innen begannen. Binnen kurzer Zeit gelang es den Feuerwehrleuten den Brand unter Kontrolle zu bringen und schließlich ganz abzulöschen.

Im Laufe der Löscharbeiten wurde in der Brandwohnung eine Person aufgefunden. Vom anwesenden Notarzt konnte leider nur mehr der Tod festgestellt werden.

Anzahl der Einsatzkräfte: 32, Fahrzeuge: 7

Quelle: MA 68 - Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien