FF Oberaich: Größerer Waldbrand verhindert

Die Freiwillige Feuerwehr Oberaich wurde am 08.06.2016 um 12:50 Uhr von der Landesleitzentrale “Florian” Steiermark mittels Sirenenalarm zu einem Waldbrand alarmiert.

Der Einsatzbefehl lautete: “Waldbrand am Aichberg von der B116 und S6 bereits sichtbar“. Da der Rauch bereits vom Feuerwehrhaus sichtbar war rückte der Zugskommandant sofort zur Erkundung aus. Auf Anfahrt wurde aufgrund der Lage bereits die Feuerwehr Picheldorf nachalarmiert.

Am Einsatzort angekommen fand der Einsatzleiter BM Manuel Razloznik einen kleineren Waldbrand vor. Die Zufahrt für die Einsatzfahrzeuge gestaltete sich sehr schwierig. Mittels Hochdruckrohr wurde sofort mit dem Löscheinsatz begonnen, auch der 60 Meter Schlauch musste verlängert werden.

Nach Brand Aus wurde mit der Wärmebildkamera nachkontrolliert. Da das Feuer schon tief in den Boden brannte wurde das Erdreich mit einem Krampen umgegraben und nochmal nachgelöscht. Durch das rasche Eingreifen der beiden Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert werden. Um 14:00 Uhr konnte Brand Aus gegeben werden.

Eingesetzt war die Feuerwehr Oberaich und Picheldorf mit 4 Fahrzeugen und insgesamt 12 Mann sowie die Polizei Bruck a.d. Mur.

Quelle: FF Oberaich, BM Manuel Razloznik

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!