BF Wien: Brand einer Containeranlage auf einer Großbaustelle

Am 04.06.2016 gegen Mittag ist auf einer Baustelle in Wien – Meidling ein Brand ausgebrochen. Der Betreiber der in der Containeranlage errichteten Baustellenkantine bemerkte den Brand, versuchte diesen noch selbst zu löschen und verständigte die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien hatte sich der Brand bereits nahezu auf den gesamten Küchenbereich sowie auf den Schank- und den Lagebereich ausgebreitet.

Umgehend wurde eine Löschleitung unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in die Baustellenkantine vorgenommen. Zur Verhinderung eines beginnenden Flammenaustritts aus einem der Fenster wurde zwischenzeitlich eine weitere Löschleitung, ebenfalls unter Atemschutz im Außenangriff eingesetzt.

Von weiteren Kräften wurde die Brandbekämpfung mit einer zusätzlichen Löschleitung unterstützt.

Im Zuge der Brandbekämpfung musste das auf dem Containerdach gelagerte Bauholz, das durch den Brand ebenfalls Feuer gefangen hatte, abgelöscht und entfernt werden.

Um im Zuge der Nachlöscharbeiten alle Glutnester aufzufinden wurden Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchgeführt und die Innenverkleidung teilweise entfernt.

Der Kantinenbetreiber wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit Sauerstoff erstversorgt und anschließend dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben.

Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Anzahl der Einsatzkräfte: 27, Fahrzeuge: 6

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!