BFVDL: Brand in Sägespänesilo

Am 18.01.2016 um 06:20 Uhr wurde die Feuerwehr St. Stefan ob Stainz zu einem Sägespänesilobrand nach Lemsitz gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde bereits die Rauchentwicklung am Dach des Silos bemerkt.

Die Nachbarfeuerwehr Stainz wurde ebenfalls alarmiert und rückte mit zwei Atemschutztrupps und Drehleiter zum Einsatzort aus.

Vor sechs Jahren gab es bereits die gleiche Einsatzlage und damals musste die Sägespäne mühsam händisch aus dem Silo geschaufelt werden.

Diesmal wurde zur Unterstützung eine Spezialfirma aus Sinabelkirchen angefordert, die um 09:00 Uhr zum Absaugen der Sägespäne am Einsatzort eintraf. Trotzdem erwies sich der Einsatz als sehr langwierig und es mussten noch die Feuerwehren Pirkhof und Gundersdorf mit schwerem Atemschutz vom Einsatzleiter, HBI Wolfgang Rumpf, angefordert werden.

Insgesamt waren 11 Atemschutztrupps im Einsatz.

Um 15:30 konnte nach 9 Stunden „Brand aus“ gegeben werden.

Insgesamt waren 40 Feuerwehrmänner mit 8 Fahrzeugen im Einsatz, sowie das Grüne Kreuz und die Polizei.

Bericht: FF St. Stefan ob Stainz

Quelle: BFVDL, OLMdV Andreas Maier / Pressedienst Abschnitt 07

Leider keine Internetverbindung!