Feuerwehrleistungsbewerb in Grossau

Der heurige Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb Baden Land fand am 27. Juni 2009 in Grossau statt. Nach der Bewerbseröffnung durch den Bewerbsleiter HBI Rupert Ungersbäck traten 56 Gruppen in den Bewerben Bronze und 40 Gruppen in Silber an. Die Bewerbe, die sich aus dem Aufbau einer Löschleitung sowie einem Staffellauf zusammensetzen, stellten eine hohe Herausforderung an die einzelnen Gruppen der Feuerwehren des Abschnittes Baden Land sowie an die Gästegruppen aus den Bezirken Baden, Mödling, Wr. Neustadt, Neunkirchen und dem Burgenland.

Im Bewerb "Bronze" erreichte die FF-Grossau mit der Angriffszeit von 33,4 sec. den 1. Platz vor der FF-Maria-Raisenmarkt mit einer Angriffszeit von 33,6 sec. und der FF-Klausen-Leopoldsdorf mit einer Angriffszeit von 38,4 sec.
Der Sieg im Bewerb "Silber" ging an die FF-Grossau mit einer Angriffszeit von 36,9 sec, Zweiter wurde die FF Teesdorf mit 44,7 sec., der 3. Platz ging an die Kameraden der FF-Maria-Raisenmarkt.

Nachdem die Bewerbe beendet waren, traten 4 Bronzegruppen (Grossau, St. Veith, Maria Reisenmarkt und Weigelsdorf) des Bewerbes zum Parallelbewerb an. Gewonnen hat diesen Bewerb die Gruppe Grossau , vor Maria Reisenmarkt, Weigelsdorf und St. Veith.

Bei der Siegerehrung konnte Abschnittskommandant Bundesfeuerwehrrat Werner Babler unter anderem für die Bezirkshauptmannschaft Baden Mag. Gerald Peter, Bundesrat Christoph Kainz, den Vizebürgermeister von Grossau Alfred Kainz, den Referenten für Katastrophen im Bezirk Baden Paul Klampfl, den Bezirksfeuerwehrkommandanten von Baden OBR Anton Kerschbaumer, seinen Stellvertreter BR Alexander Wolf, VR Ing. Michael Markhart sowie die beiden Abschnittskommandanten BR Alois Schrammel vom Abschnitt Ebreichsdorf und BR Johann Bertl vom Abschnitt Pottenstein begrüßen.

Von allen Rednern wurden die besonderen Leistungen der einzelnen Gruppen hervorgehoben.

Quelle: Feuerwehrabschnitt Baden-Land