FF St. Georgen i.A.: Überflutungen nach Starkregen

Eine Starkregenfront sorgte am Nachmittag des 28. August für zahlreiche Einsätze im Attergau. Gegen 14 Uhr gingen die ersten Alarmierungen ein. Zahlreiche Keller standen aufgrund der enormen Regenmengen unter Wasser.

Das Kanalnetz konnte die in kürzester Zeit anfallenden Wassermengen nicht mehr bewältigen. Gemeinsam mit den Feuerwehren des Pflichtbereichs mussten 18 Einsätze abgearbeitet werden. Nach über 2,5 Stunden konnten die Kameraden wieder einrücken.

Quelle: FF St. Georgen im Attergau