BFV Liezen: Dauereinsatz durch Wintereinbruch

Aufgrund des starken Schneetreibens im Bezirk Liezen sind die Feuerwehren seit den Nachmittagsstunden permanent damit beschäftigt, PKW und LKW zu bergen und somit die Verkehrswege wieder rasch frei zu bekommen.

Auf der Ennstalbundesstraße, Höhe Simeterbühel, blieben mehrere LKW hängen, einer davon musste vom Wechselladerfahrzeug der Feuerwehr Gröbming über die Steigung abgeschleppt werden, andere Schwerfahrzeuge mussten Schneeketten auflegen. Die B320 wurde in dem Bereich für die Dauer der Bergearbeiten gesperrt bzw. eine temporäre Ableitung bei Pruggern durch die Feuerwehr Pruggern eingerichtet.

Auf der B24 Höhe Weichselboden/Gschöder musste die FF Wildalpen zu einer LKW-Bergung ausrücken, ein Tanklastwagen blockierte die Straße.

Die Feuerwehren Altenmarkt und Weißenbach an der Enns rückten zu einem verunfallten PKW auf der B117 aus, der in Brand geraten war.

In Liezen auf der Selzthalerstraße ist im Bereich eines Bahndammes ein PKW von der Straße abgekommen und in den Graben gestürzt. Zur Sicherheit wurde die ÖBB in Kenntnis gesetzt, um die PKW Bergung gefahrlos durchführen zu können. Die Feuerwehr Liezen steht hier mit 2 Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz.

Auch die FF Bad Mitterndorf führt zur Stunde Bergearbeiten durch, ein PKW ist von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gelandet.

Glücklicherweise endeten alle Unfälle bisher ohne Personenschaden.

Quelle: BVF Liezen, OBI d.V. Christoph Schlüßlmayr

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!