Dominik Krenn60 Floriani’s bewältigten „Finnentest“; Das Übersteigen und Unterkriechen der Hindernisse fordert die Atemschutzgeräteträger

BFKDO Gmünd: 60 Floriani’s bewältigten Finnentest

Seit der Änderung der Tauglichkeitsuntersuchung bei Niederösterreichischen Atemschutzgeräteträgern der Freiwilligen Feuerwehren müssen jährliche Leistungstests durchgeführt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Dietmanns nahm dies zum Anlass eine Unterabschnittsübung durchzuführen.

Bei der Übung wurde die Möglichkeit geboten einen der drei zur Wahl stehenden Leistungstests zu absolvieren. Beim sogenannten „Finnentest“ müssen die Feuerwehrmitglieder fünf Stationen unter Atemschutz bewältigen:

  • Gehen 100 m mit 2 Kanistern (100 m je 16,6 kg) – Zeitlimit: 4:00 Minuten
  • Stiegen hinauf und heruntersteigen (etwa 180 Stufen; 90 hinauf und 90 hinunter) – Zeitlimit: 3:30 Minuten
  • Hämmern (6 kg) eines LKW Reifen (47 kg) 3m in 2:00 Minuten
  • Unterkriechen und Übersteigen von 9 Hindernissen – Zeitlimit 3:00 Minuten
  • 15 m C-52-Druckschlauch einfach einrollen – Zeitlimit: 2:00 Minuten

Daran teilgenommen haben die Feuerwehren aus Dietmanns, Eichberg, Höhenberg, Hörmanns, Unter-Lembach und Wielands.

Quelle: BFKDO Gmünd, OFM Dominik Krenn, Öffentlichkeitsarbeit – Abschnitt Gmünd/FF-Hoheneich/BFÜST Gmünd