FF Thörl: Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Etmißl, St. Ilgen & Thörl

Vor kurzem wurde die jährliche Gemeinschaftsübung der drei Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Thörl abgehalten.

Folgendes Einsatzszenario wurde dabei beübt: Fahrzeugbrand am Waldrand in der Fölz, der Brand griff auf den naheliegenden Wald über, eine bewusstlose Person am Hochsitz.

Die Feuerwehren Etmißl, St. Ilgen und Thörl rückten daher gemeinsam zum Schadensereignis aus. Im Beisein von Bürgermeister Günther Wagner und Vize-Bgm. Margit Peßl begannen die Einsatzkräfte der FF-Thörl sofort mittels Schaumangriff den Fahrzeugbrand zu bekämpfen. Währenddessen stellte die Feuerwehr St. Ilgen einen Wasserbezug vom naheliegenden Löschwasserbehälter her und begann mit der Waldbrandbekämpfung. Der Auftrag für die Kameraden der FF-Etmißl lautete in der Zwischenzeit die bewusstlose Person mittels Korbtrage und Leiterweg vom Hochsitz zu retten und dem Feuerwehrsanitäter zu übergeben.

Nachdem alle Übungsziele erzielt werden konnten und die Übung beendet wurde, dankte Abschnittsbrandinspektor Mag. Gilbert Krenn allen Kameraden für die Teilnahme an dieser Übung und gratuliere ihnen zum Übungserfolg.

Eingesetzt waren bei dieser Übung 5 Fahrzeuge mit insgesamt 40 Mann.

Im Zuge der Gemeinschaftsübung überreichte der Thörler Bürgermeister Günther Wagner dem Kommandanten der Feuerwehr Thörl, HBI Hubert Eisenberger, die neue Wärmebildkamera.

Stationiert wird diese Kamera der Marke Bullard im Rüsthaus der Feuerwehr Thörl und kommt hier im RLF-A 2000 zum Einsatz. Mit dieser Kamera werden die Einsatzkräfte bei Brandeinsätzen unterstützt und können Wärmequellen, Brandherde und Glutnester noch schneller und einfacher lokalisieren.

Quelle: FF Thörl, LM d.V. Thomas Fladl

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!