Unterabschnittsübung in Statzendorf

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf durfte am vergangenen Samstag, den 16. April die zweite Unterabschnittsübung ausarbeiten.

Übungsannahme war ein Flurbrand am Schauerberg in der Nähe der zwei Windräder. Nach der Erkundung des Einsatzleiters wurde festgestellt, dass der Brand mit dem mitgeführten Löschwasser der Tanklöschfahrzeugen nicht zu bekämpfen ist.

Unverzüglich erhielten die Feuerwehren den Befehl, eine Zubringleitung vom Hydranten an der L100 aufzubauen. Insgesamt mussten von den Feuerwehren Kuffern, Hain-Zagging und Statzendorf 1000 Meter an Schläuchen verlegt werden. Nach dem erfolgreichen Aufbau der Relaisleitung konnte die Brandbekämpfung mit zwei Hohlstrahlrohren fortgesetzt werden.

Bei der Übungsnachbesprechung wurden die errungenen Erkenntnisse reflektiert.

Quelle: FF Statzendorf

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!