FF Hipping: Abschnitts- Atemschutzübung 2015

Eine Atemschutzübung für die Feuerwehren der Gemeinden St. Georgen, Straß und Berg im Attergau fand am Nachmittag des 10. Oktober 2015 in Hipping statt. Die Maschinenhalle der Familie Schernthaner in Hipping bot hierfür einen interessanten und abwechslungsreichen Übungsort.

Die Maschinenhalle bietet die Gelegenheit mehrere herausfordernde Szenarien für die Atemschutztrupps bereitzuhalten. Mehrere wichtige Einsatzaspekte flossen daher in das Übungsszenario ein, die Feuerwehr Hipping nützte die Gelegenheit auch um neue Atemschutzträger entsprechend zu fordern. Die Aufgaben wurden so gestellt, dass auch für die "alten Hasen" neues dabei war. 15 Atemschutztrupps zu je 3 Mann nahmen an der Übung, welche von der Feuerwehr Hipping geplant wurde.

Alles in allem lässt sich auf eine gelungene Übung zurückblicken, hatten die Trupps doch recht anspruchsvolle und fordernde Aufgaben zu erfüllen. "Die Übung zeigte einen guten Ausbildungsstand unserer Kameraden sowie eine starke Zusammenarbeit untereinander.", resümierte Abschnittskommandant BR Franz Jedinger.

Im Zuge der Übungsbesprechung bedankte sich Feuerwehrkommandant HBI Christian Jedinger speziell bei Familie Schernthaner für die Zurverfügungstellung der Halle!

Quelle: FF Hipping, HBI Christian Jedinger
www.ff-hipping.at