Zusammenarbeit

Gemeinsame 24-Stunden-Übung der Feuerwehr- und Rettungsjugend Mautern

Gemeinsame 24-Stunden-Übung der Feuerwehr- und Rettungsjugend Mautern

Von Freitag, den 29. bis Samstag, den 30. März 2019 wurde eine gemeinsame 24-Stunden-Jugendübung der Feuerwehr und des Roten-Kreuzes Mautern mit insgesamt 21 Jugendlichen bei traumhaftem Frühlingswetter abgehalten. In diesen 24 Stunden wurde versucht, dem Nachwuchs der beiden Einsatzorganisationen den bestmöglichen Einblick in das Feuerwehr- und Rettungswesen zu geben und ihnen durch praktische Übungen das nötige Wissen für die kommenden Einsätze im späteren aktiven Dienst übermitteln zu können. Natürlich kam in diesen 24 Stunden auch der Spaßfaktor nicht zu kurz! …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

LH Mikl-Leitner: Danke für Einsatz und Engagement

St. Pölten (OTS/NLK) – 2018 war für die Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich eines der einsatzstärksten der vergangenen Jahre. 69.734 Mal rückten die Helferinnen und Helfer zu Einsätzen aus. Das entspricht einer Steigerung von 4.464 Einsätzen im Vergleich zum Jahr davor. Über diese und viele weitere Zahlen aus der Jahresbilanz 2018 der Freiwilligen Feuerwehren informierten heute Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner im Zuge einer Pressekonferenz im NÖ Landhaus in St. Pölten. …weiterlesen

Webmaster


Vermisster Schwammerlsucher im Wald

Am Montag, den 10.09.2018 wurden wir um 13:20 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Einsatzgrund war eine vermisste Person im Wald. Nach Alarmierung durch die Polizei machten wir, die Feuerwehr Hainersdorf und die Polizei uns gemeinsam auf den Weg um den Vermissten im Wald zu finden. Ein Waldstück in der Nähe von der L438 bei der Autobahnbrücke Richtung Lindegg wurde von uns abgesucht. …weiterlesen

Webmaster


Symbolfoto

Im Einsatzfall schnell zur Stelle: NÖ Gebietskrankenkasse unterstützt Mitarbeiter, die sich bei Hilfsorganisationen engagieren

(St. Pölten/OTS) – Die NÖ Gebietskrankenkasse schätzt das Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitar­beiter bei freiwilligen Hilfsorganisationen und greift ihnen jetzt unter die Arme. In einer Be­triebsvereinbarung regelt die NÖGKK die Teilnahme an Einsätzen und Fortbildungsein­heiten während der Dienstzeit. „Wenn die Sirene heult, muss alles schnell gehen. Um im Ernstfall keine Zeit zu vergeuden, wollten wir ein möglichst rasches Genehmigungsproze­dere festlegen“, sagte NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter bei einer gemeinsamen Presse­konferenz mit Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner am Donnerstag in St. Pölten. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind deshalb vom Dienst freigestellt und erhalten auch für die Zeit des Einsatzes ihr Gehalt“, so der Obmann weiter. …weiterlesen

Webmaster


Heftige Unwetterserie forderte die FF Frauental an der Laßnitz

Heftige Unwetterserie forderte die FF Frauental an der Laßnitz

Vergangenen Dienstag, 29.05.2018, nahm ein enormer Einsatzmarathon seinen Lauf. Am Nachmittag zogen heftige Gewitter über Frauental, Deutschlandsberg und Gr. St. Florian und führten zu verheerenden Schäden im gesamten Gemeindegebiet und weit darüber hinaus. …weiterlesen

Webmaster