FF Hinterstoder: Räumungsübung in der Volkschule und dem Kindergarten

Im Rahmen der Aktion der „Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr“ wurde gemeinsam mit der Volksschule und dem Kindergarten eine Räumungsübung durchgeführt. Die Feuerwehr wurde telefonisch von einem Brandvorfall in der Volksschule Hinterstoder informiert. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurden zur Rettung der eingeschlossenen Kinder wurden drei Atemschutzträger in das Gebäude geschickt.

Gleichzeitig wurden die Kinder von der restlichen Mannschaft über einen Steckleiternteil ins Freie gebracht. Der Atemschutztrupp hatte noch die zusätzliche Aufgabe den vermissten Schulwart zu finden.

Nach Abschluss der Räumungsübung fand in der Einsatzzentrale der Feuerwehr Hinterstoder noch eine praktische Vorführung über die Brennbarkeit von verschiedenen Stoffen statt sowie eine Einschulung zum „Richtig Löschen“ und die Gefahren von Feuer.

Bereits im Vorfeld konnten sich die Kinder des Kindergartens bei der Feuerwehr informieren. Eine Führung durch die Einsatzzentrale, sowie eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto bildeten den Anfang. Danach erfolgte der Kontakt mit einem Atemschutzträger, um den Jungs und Mädels die Angst zu nehmen. Im Anschluss an den Besuch der Einsatzzentrale erfolgte die Räumung des Kindergartens!

Quelle: FF Hinterstoder, Florian Miller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider keine Internetverbindung!