FF Ohlsdorf: Zehn Kilometer Ölspur über zwei Gemeinden

Anfangs zu einer Ölspur zwischen den Ortschaften Ehrendorf und Ehrenfeld wurde die Feuerwehr Ohlsdorf am Donnerstag, den 08. September 2011 um 10:49 Uhr alarmiert. Erste Erkundungen durch das Kommandofahrzeug und durch mehrfache Meldungen aus der Bevölkerung ergaben, dass sich die Ölspur durch mehrere Ortschaften durch weiter auf die Gemeinde Desselbrunn ausbreitete. Da die Straße regennass war, verteilte sich das ausgetretene Öl quer über die Fahrbahn. Leider wurde kein Verursacher für die Öleinsatz gefunden.

Auf der gesamten Strecke von rund zehn Kilometern wurde Ölbindemittel gestreut, wobei sich der neu angeschaffte Streuwagen der FF Ohlsdorf bestens bewährt hat. Die alarmierte Feuerwehr Sicking arbeitete die Ölspur auf dem Desselbrunner Gemeindegebiet auf, wobei hier rund zwei Kilometer zu bearbeiten waren.

Nach rund zwei Stunden Arbeit und 10 verbrauchten Säcke Ölbindemittel konnte die Feuerwehr Ohlsdorf die Arbeit beenden.

Für diesen Bericht ist ein Kurzvideo vorhanden:

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 10 Mann, 3 Fzg. (KDO, RLF-A 2000, LFB-A2)
FF Sicking, 7 Mann, 1 Fzg. (KLF)
Polizei, 2 Mann, 1 Fzg. (STRW)

Quelle: FF Ohlsdorf