FF Ohlsdorf: Schaumbildung auf der Aurach sorgte für Einsatz

Eine große Menge Schaum auf der Aurach in der Ortschaft Aurachkirchen (Gemeinde Ohlsdorf) löste am Freitag, den 26. Mai um 20:32 Uhr einen Feuerwehreinsatz aus. Durch einen technischen Defekt liefen mehrere Liter Löschmittel aus einem Betrieb aus. Besorgte Anrainer alarmierten darauf die Einsatzkräfte, welche rasch Entwarnung geben konnten.

Durch mehrere Liter Löschmittel wurden am 29. Mai um ca. 20:32 Uhr mehrere Anrainer entlang der Aurach in Aurachkirchen (Gemeinde Ohlsdorf) beunruhigt. Das Löschmittel welches in Verbindung mit Wasser zu Schaum wird, trieb mehrere Kilometer entlang des Flusses.

Durch die Polizei wurde die Feuerwehr Aurachkirchen und in weiterer Folge die Feuerwehr Ohlsdorf alarmiert. Ausgangspunkt war ein Betrieb in unmittelbarer Nähe. Als Ursache wurde durch die Feuerwehr ein technischer Defekt einer Schaum-Löschanlage festgestellt.

Feuerwehr gibt Entwarnung

Das freigesetzte Löschmittel, welches ebenso die Feuerwehren in Verwendung haben, ist biologisch abbaubar und stellt für die Umwelt und den Fischbestand in der Aurach keine Gefahr dar.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 23 Mann, 4 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2, RLF-A 2000)
FF Aurachkirchen, 2 Fzg. (TLF-A 2000, KLF-A)
Polizei Gmunden, 4 Mann, 2 Fzg.

Quelle: FF Ohlsdorf