FF Weistrach: Person in Notlage

Person beim Garteln in leeren Swimmingpool gefallen

Am Mittwoch den 28.8.2019 um 16:41 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Weistrach zu einer Menschenrettung gerufen. Genauer hieß es im Alarmtext „Person in Notlage“. 15 Kameraden waren unverzüglich zur Stelle.

Die betroffene Person erledigte in der Nähe eines Pools die Gartenarbeit. Dabei dürfte der Mann unglücklicherweise über die Kante des Pools gefallen sein und stürzte somit knapp 2 Meter in die Tiefe. Das unglückliche dabei war, dass der Pool bereits entleert war.

Die Erstversorgung übernahm das RK St.Peter/Au, nachdem der Betroffene stabilisiert wurde, konnte er mit einer Korbschleiftrage gemeinsam mit der FF St. Peter/Au aus dem Pool gehoben werden und mit dem Notarzthubschrauber C15 in ein Spital geflogen werden.

Nach knapp einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Quelle: FF Weistrach, Klaus Pickl

Scroll to top