HFW Villach: Personenbergung am Radweg der Drau

Person droht in Draufluss zu stürzen – Feuerwehr im Rettungseinsatz

Kurz vor 10 Uhr 30 forderte das Rote Kreuz die Hauptfeuerwache Villach zu einer Personenrettung in die Villacher Innenstadt an. Ein männliche Person war aus noch unbekannter Ursache am Radweg neben der Drau im Bereich der Markthalle über die Böschung gestürzt und blieb im steilen Uferbereich kurz vor der Wasseroberfläche hängen.

Aus eigener Kraft konnte sich der Mann nicht mehr auf den Radweg retten. Als wir mit den ersten Kräften eintrafen, wurde unverzüglich die Person mittels Bergegurt und Seilen gegen ein Abstürzen ins Wasser gesichert und über eine Leiter nach oben gezogen, so Einsatzleiter Oberbrandmeister Scharf Alexander Zugskommandant der Hauptfeuerwache.

Unser Feuerwehrboot musste nicht mehr eingreifen.

Die gerettete Person wurde dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben, welches ihn ins LKH Villach verbrachte.

Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit 4 Fahrzeugen sowie 20 Mann gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Polizei.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Scroll to top