FF Türnitz: Schwerer Forstunfall in Türnitz

Menschenrettung im steilen unzugänglichen Gelände

Bei einem Forstunfall wurde am Montag, den 13.11.2017 ein Türnitzer Landwirt von einem Baum getroffen. Er erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen.

Gemeinsam mit Feuerwehr und Rettung wurde der Verletze mit einer Korbschleiftrage von dem steilen Gelände geborgen und zur weiteren Versorgung zum Rettungsauto transportiert.

Nach Eintreffen des Rettungshubschraubers C15 wurde der Verletze stabilisiert und mit dem Hubschrauber ins Universitätsklinikum St.Pölten geflogen.

Im Einsatz standen :

FF Türnitz 2 Fahrzeug
Polizei Türnitz 2 Mann 2 Fahrzeuge
NEF Lilienfeld
RK Türnitz
Christophorus C15

Quelle: FF Türnitz, SB Heinz Falkensteiner

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!