FF St. Georgen i.A.: Feuerwehr testet Anschaffung des Seniorenheims

Am Mittwoch wurde die FF St. Georgen im Attergau vom örtlichen Seniorenheim dazu eingeladen, die neueste Anschaffung, so genannte „Evakuierungstücher für Pflegepatienten“, zu testen. Nach langer Überlegung, Begutachtung verschiedener Rettungssysteme und mehrmaliger Rücksprache mit der Feuerwehr, entschied sich die Heimleitung dazu, einige von diesen Tüchern zu testen.

Nach positivem Übungsfeedback seitens aller Teilnehmer entschied sich die Leitung des Seniorenheimes dazu, für jeden bettlägerigen Heimbewohner ein Rettungstuch anzuschaffen und diese dauerhaft unter den Matratzen zu befestigen. Weiters werden für jedes Stockwerk Fluchtmasken angeschafft und in den Hydrantenkästen platziert. Aufgrund dieser Anschaffungen ist es der Feuerwehr möglich, eine größere Anzahl von Patienten schneller und sicherer durch weniger Atemschutztrupps zu evakuieren.

Die FF St. Georgen begrüßt diese Investitionen, da die Zahl der bettlägerigen Bewohner kontinuierlich steigt. Wir bedanken uns bei der Heimleitung für die konstruktive Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und für die Möglichkeit Ernstfälle zum Wohle Aller in regelmäßigen Abständen zu üben.

Quelle: FF St. Georgen im Attergau

Zum Seitenanfang