BF Wien: Evakuierung eines Zuges

Bei der S-Bahn Linie 2 war zwischen der Station Siemensstrasse und Leopoldau auf freier Strecke neben der Thayagasse die Oberleitung gerissen und auf die Zugsgarnitur gefallen. Nach Stromlosmachen, Erden und Einstellen des Zugsverkehrs wurden ca. 150 Passagiere über den Bahndamm über die Thayagasse zum Gehsteig geleitet.

Bei der Evakuierung des Zuges hatte sich ein älterer Herr beim Absteigen, laut eigenen Angaben, verletzt er wurde bis zum Eintreffen des RD betreut und anschließend an den RD übergeben.

Die Passagiere wurden informiert, dass ein Schienenersatzverkehr mit Bussen installiert wird, von der ÖBB wurden die entsprechenden Maßnahmen gesetzt.

Während der Evakuierungsmaßnahmen wurde die Thayagasse für den öffentlichen Verkehr gesperrt und anschließend wieder freigegeben.

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!