AFK Millstatt - Radenthein: Verkehrsunfall auf der B98

Am 22.02.2020 wurde die Feuerwehr Millstatt mittels „Stillem Alarm“ zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gerufen. Auf der B98 – Millstätter Straße zwischen Millstatt und Pesenthein kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge.

Die Fahrzeuginsassen wurden vor Ort durch das Rote Kreuz erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert. Durch die Feuerwehr wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und nach dem Abtransport der Unfallfahrzeuge die Straßenreinigung durchgeführt.

An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachsachen. Während der Aufräumarbeiten kam es auf der B98 – Millstätter Straße zu Wechselseitigen Anhaltungen bzw. einer kurzzeitigen Totalsperre.

Im Einsatz standen:

FF Millstatt mit KDOF, RLFA 2000, KLFA und 15 Mann
Polizei
Rotes Kreuz
ÖAMTC
Abschleppdienst Kapeller

Bericht: FF Millstatt

Quelle: ÖA-Team, AFK Millstatt - Radenthein