BFV Deutschlandsberg: Verkehrsunfall auf B76 in Rettenbach

Ausgerechnet am „Tag des Ehrenamtes“ ereignete sich auf der B76 direkt vor dem Rüsthaus der FF Rettenbach ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen. Ein Traktor mit Anhänger hatte sich zum Linksabbiegen eingeordnet und musste verkehrsbedingt anhalten. Hinter dem Traktorgespann hatte eine PKW-Lenkerin ihr Fahrzeug ebenfalls angehalten.

Der Lenker eines nachkommenden Lieferwagens konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den PKW. Durch den Aufprall wurde der PKW in den Gegenverkehrsbereich geschleudert und dort von einem LKW-Zug erfasst. Der PKW wurde in weiterer Folge um die eigene Achse gedreht und schlussendlich seitlich gegen den Lieferwagen geschleudert. Die PKW-Lenkerin wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins LKH nach Graz gebracht werden. Der Lenker des Lieferwagens wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die B76 für den gesamten Verkehr für rund zwei Stunden gesperrt. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Eingesetzt waren:

FF Rettenbach
FF Hollenegg
FF Deutschlandsberg
Gesamt 22 Mann mit 7 Fahrzeugen

Rotes Kreuz inkl. Notarzt und zwei Rettungsfahrzeuge
Hubschrauber des ÖAMTC
Exekutive
Straßenmeisterei

Bericht: OBI Gerhard

Quelle: BFV Deutschlandsberg Abschnitt 5

Scroll to top

Leider keine Internetverbindung!