FF Statzendorf: Schwerer Verkehrsunfall in Obritzberg

Gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren Obritzberg und Hain-Zagging wurden die Statzendorfer Kameraden am Dienstag, den 23. April zu einem schweren Verkehrsunfall nach Obritzberg alarmiert.

Vor Ort konnte rasch vom Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Obritzberg Entwarnung gegeben werden. Es war keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt. Ein Fahrzeuglenker verlor vermutlich aufgrund der nassen Fahrbahn die Herrschaft über seinen PKW und kam ins Schleudern. Ein entgegenkommender Lenker landete aufgrund eines Ausweichmanövers im nahe gelegenen Feld.

Nachdem die Unfallstelle von der Polizei aufgenommen wurde und ein Patient vom Roten Kreuz Herzogenburg in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert wurde, konnte man mit den Aufräumarbeiten starten.

Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Statzendorf war es, einen PKW mittels Abschleppanhänger gesichert abzustellen. Weiters wurde das zweite Fahrzeug aus dem Straßengraben gezogen und ebenfalls gesichert abgestellt. Nach hervorragender Zusammenarbeit mit den Kameraden der Feuerwehr Obritzberg konnte man nach cirka eineinhalb Stunden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Quelle: FF Statzendorf, LM Markus Kral

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!