HFW Villach/KK PKW überschlagen - Person verletzt

HFW Villach: PKW überschlagen – Person verletzt

Gegen 8 Uhr 30 morgens meldete die Stadtleitstelle der Polizei Villach einen Verkehrsunfall, wobei sich ein Fahrzeug auf der B83 Kärntner Straße im Villacher Stadtteil Warmbad überschlagen haben solle. Eine genaue Lage vor Ort war noch nicht gemeldet.

Von der Bezirksalarm- und Warnzentrale der Stadt Villach wurde Alarmstufe 2 für die Feuerwehren Turdanitsch – Tschinowitsch, Judendorf und die Hauptfeuerwache Villach ausgelöst.

„Beim Eintreffen unserer Kräfte konnte festgestellt werden, dass aus noch unbekannter Ursache ein PKW von der Fahrbahn abgekommen war, über die Böschung in den Straßengraben geschleudert wurde, sich daraufhin überschlagen hatte und am Dach zum Liegen kam“, berichtet HBI Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach.

Eine verletze Frau wurde noch im Fahrzeug bereits vom Notarzt des Roten Kreuz versorgt. Glücklicherweise war die Lenkerin nicht im Auto eingeklemmt und konnte mittels Schaufeltrage von den Rettungskräften aus dem Fahrzeug geholt werden. Sie wurde verletzt und ins LKH Villach verbracht.

Die Unfallstelle wurde abgesichert sowie ein Brandschutz aufgebaut!

Im Auftrag der Polizei wurde der PKW händisch auf die Räder gestellt und die Stromversorgung getrennt. Eine private Abschleppfirma übernahm die Bergung des Fahrzeuges.

Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren mit insgesamt 6 Fahrzeugen und rund 25 Mann, sowie die Polizei und das Rote Kreuz.

Quelle: ÖA Team HFW Villach