BFV Liezen / KHD52 S5 Seit Freitag über 2.300 Feuerwehrmänner nur im Bezirk Liezen eingesetzt; Lawine Ramsau

BFV Liezen/KHD 52: 2.300 Feuerwehrmänner

Seit Freitag über 2.300 Feuerwehrmänner nur im Bezirk Liezen eingesetzt

Durch das Anfordern der KHD-Einheit aus dem BFV Murau sind mit der KHD-Einheit aus dem BFV Graz-Umgebung somit fast 200 zusätzliche Feuerwehrkräfte mit knapp 40 Fahrzeugen im Bezirk Liezen eingetroffen und unterstützen die örtlichen Feuerwehren bei der Gefahrenabwehr. Mit den eigenen Feuerwehrkräften aus dem Bezirk sind aktuell knapp 350 Feuerwehrmänner und -frauen verteilt in den Hotspots im Einsatz.

Die beiden LKW-Unfälle auf der Umfahrungsstraße der B320, als auch auf der B320 selbst auf Höhe von Aich konnten geborgen und für den Verkehr wieder freigegeben werden.

In Ramsau am Dachstein wurden mittlerweile 170 Feuerwehrkräfte zusammengezogen, um gefährdete Objekte von der Schneelast zu befreien. Durch den Lawinenabgang in der Nacht wurden ein Gebäude eines Feuerwehrkameraden beschädigt (Bildmaterial im Anhang). Trotz der eigenen Betroffenheit hat sich dieser Feuerwehrkamerad in den Einsatz begeben um anderen zu helfen – so unermüdlich und aufopfernd wird versucht, dieses Großschadensereignis zu bewältigen.

Bis in die kommende Nacht werden weitere 20 cm Neuschnee erwartet.

Quelle: BFV Liezen, LM d.V. Sebastian Emmer, Bereichsführungsstab KHD52 Sachgebiet 5 – Öffentlichkeitsarbeit