FF Bad Ischl: Verkehrsunfall auf der B153

Am Mittwoch den 31.05.2017 wurden die Kameraden der FF Mitterweissenbach zu einer Fahrzeugbergung auf der B153 alarmiert.

Ein Motorrad war nach einem missglücktem Überholmanöver frontal gegen einen entgegenkommenden PKW geprallt. Nach der Versorgung des verletzten Motorradlenkers durch das Rote Kreuz wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg geflogen. Die Lenkerin des PKW wurde bei dem Zusammenstoß Gott sei Dank nur leicht verletzt.

Nach der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Ischl begannen die Kameraden der FF Mitterweissenbach mit der Reinigung der Fahrbahn und halfen beim Abtransport der verunfallten Fahrzeuge durch den ARBÖ Bad Ischl.

Die FF Mitterweissenbach war mit 7 Mann und 2 Einsatzfahrzeugen im Einsatz.

Die B153 war für die Dauer der Bergearbeiten nur erschwert passierbar.

Bericht: FF Mitterweissenbach

Quelle: FF Bad Ischl