HFW Villach: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzen

Gegen 18:45 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr St. Niklas und Drobollach zu einem Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen auf die Grossattelstraße im Ortsteil St. Niklas alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache stießen dort auf der Bundesstraße zwei Pkw fast frontal zusammen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte festgestellt werden, dass ein Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralles am Dach zu liegen kam, der zweite PKW wurde an den Straßenrand geschleudert, berichtete Brandmeister Kelz Christoph, Zugskommandant der Hauptfeuerwache.

Glücklicherweise waren keine Menschen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt. Zwei Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst versorgt.

Durch die Feuerwehren wurde die Unfallstelle großräumig ausgeleuchtet und ausgeflossene Betriebsmittel gebunden sowie ein Brandschutz sichergestellt. Die Abschleppung wurde durch ein privates Abschleppunternehmen durchgeführt.

Im Einsatz standen die oben angeführten Feuerwehren mit insgesamt 8 Fahrzeugen und rund 45 Mann sowie mehrere Teams des Rettungsdienstes und der Polizei Villach.

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!