FF Kremsmünster: PKW-Bergung mit 100t Kran

Am Dienstag, den 31.01.2017 wurde die Feuerwehr Kremsmünster um 09:25 Uhr zu einer Fahrzeugbergung in die Landwid alarmiert. Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass ein Kleintransporter in der Landwid von der Straße abgekommen ist.

Der Transporter drohte auf ein darunterliegendes Haus zu stürzen. Der Lenker und der Beifahrer konnten das Fahrzeug zum Glück unversehrt verlassen. Die Kameraden der Feuerwehr sicherten das Fahrzeug mit dem Hubzug gegen Abstürzen.

Mit dem Einverständnis des Besitzers des Fahrzeugs wurde ein Spezialunternehmen mit einem 100t-Kran verständigt, welcher um ca. 14:00 Uhr am Einsatzort eintraf. Der Stützpunktkran der FF-Micheldorf hätte den Transporter nicht bergen können. Der Kran wurde auf der Parallel-Straße (Gablonzer-Straße) aufgestellt. Anschließend wurde das Unfallfahrzeug über die Häuser auf die Gablonzer-Straße gehoben.

Nach sieben Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Quelle: FF Kremsmünster, BM Haider Georg

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!