Verkehrsunfall St. Georgen im Attergau

Am Montag 3. Oktober wurde die FF St. Georgen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen.

Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten im Kreuzungsbereich Bamberstraße – Römerstraße zwei Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurden bei der Fahrzeuge von der Fahrbahn geschoben und blieben ineinander verkeilt liegen.

Glücklicherweise konnten beide Insassen die Fahrzeuge von selbst verlassen und nur eine Person wurde vom Roten Kreuz leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle, die Bergung der Fahrzeuge und das Binden der ausgeflossenen Betriebsmittel.

Eingesetzte Feuerwehren: FF St. Georgen im Attergau, FF Attersee
Mannschaftsstärke: 15 Mann
Ausgerückte Fahrzeuge: RLF-A, KRF-S, KDO
Zeitdauer: 1 Stunde

Quelle: FF St. Georgen im Attergau

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!