HFW Villach: PKW nach Verkehrsunfall auf Bahngleise gestürzt

Um 9 Uhr Uhr morgens meldetet die Rettungsleistelle Kärnten einen schweren Verkehrsunfall in Bereich Rennsteiner Straße in Villach. Sofort wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Vassach und Wollanig alarmiert.

Aus noch unbekannter Ursache kam eine Lenkerin mit ihrem PKW von der Straße ab und kam am Dach liegend auf den Bahngleisen zu liegen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte festgestellt werden das glücklicherweise keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt war, berichtet HBI Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache.

Über den Notfallkoordinator der ÖBB wurde sofort eine Sperre der Eisenbahnstrecke eingeleitet.

Durch die Rettung wurde die Lenkerin erst versorgt.

Mittels der Seilwinde des schweren Kranfahrzeuges der Hauptwache wurde das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich über die Böschung verbracht.

Im Einsatz standen die oben angeführten Feuerwehren mit insgesamt 7 Fahrzeugen und rund 40 Mann unter der Einsatzleitung von OBI Liesinger Herbert von der FF Wollanig.

Quelle: ÖA Team HFW Villach
www.feuerwehr-villach.at

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!