Verkehrsunfall in Villach endet glimpflich

Am 07.05.2016, kurz nach 18 Uhr, wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der FF Pogöriach und der örtlich zuständigen Feuerwehr Fellach zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit Brand in den Stadtteil Untere Fellach alarmiert.Aus noch unbekannter Ursache stieß ein PKW frontal in eine Mauer und begann zu rauchen. Bei der Ersterkundung konnte festgestellt werden, dass die Person bereits geborgen und vom Roten Kreuz versorgt wurde, berichtet LM Helmut Hausmann von der Hauptfeuerwache Villach.

Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins LKH Villach eingeliefert.

Seitens der Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut sowie das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich entfernt und in eine nahegelegene Bushaltestelle verbracht.

Nach ca. 45 Minuten konnten die alarmierten Feuerwehren, mit rund 25 Mann, unter der Einsatzleitung von OBI Rudolf Kofler von der FF Fellach wieder einrücken.

Bericht: HFW Villach

Zum Seitenanfang