BF Wien: Fahrzeugkollision – Fahrzeuglenker eingeklemmt

Heute Früh bemerkten Passanten einen Verkehrsunfall in Wien – Rudolfsheim – Fünfhaus und alarmierten umgehend die Feuerwehr.

Aus unbekannter Ursache ist es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß eines PKWs und eines Kleintransporters gekommen. In weiterer Folge war der Personenkraftwagen gegen einen Brückenpfeiler und andere Hindernisse gestoßen.

Der Fahrzeuglenker des Personenkraftwagens wurde durch den Zusammenstoß im Fahrzeug eingeklemmt. Parallel zur Erstversorgung des Fahrzeuglenkers durch den Rettungsdienst wurde das Fahrzeug von der Berufsfeuerwehr Wien gesichert und der Lenker anschließend mittels zwei hydraulischer Rettungssätze aus dem Fahrzeug befreit.

Der durch den Unfall beschädigte Brückenpfeiler wurde durch die Berufsfeuerwehr Wien begutachtet und in Abstimmung mit dem Permanenz-Ingenieur mittels Seilwinde wieder an seine ursprüngliche Position gezogen. Das beschädigte Brückengeländer wurde durch eine Abschrankung gesichert.

Die im Zuge des Unfalls ebenfalls beschädigte Fußgängerampel und ein Verkehrsschild mussten aus Sicherheitsgründen entfernt werden.

Von der Berufsrettung Wien wurden zwei schwerverletzte Personen ins Krankenhaus gebracht.

Anzahl der Einsatzkräfte: 21, Fahrzeuge: 6

Quelle: MA 68 - Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien