FF Leoben-Stadt: VU S6 Fahrtrichtung Bruck nach Massenbergtunnel

Am 23.09.2015 um 16:26 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben mit dem Alarmstichwort „T03 VU-Berg.-Öl S6 FR Wien zwischen Massenbergtunnel und Abfahrt Leoben-Ost“ die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß.

Innerhalb kürzester Zeit rückten die Feuerwehren zu diesem Unfall aus. Ein Fahrzeug verunfallte aus bisher unbekannter Ursache auf der S6 nach dem Massenbergtunnel und kam an der Begrenzungsmauer zum Stehen. Durch die ersteingetroffenen Einsatzkräfte wurde die Unfallstelle weiträumig abgesichert und ein Brandschutz aufgebaut. Parallel wurde die verletzte Person durch das Rote Kreuz versorgt und in weiterer Folge in das LKH Leoben verbracht. Nach der Beendigung der Unfallaufnahme wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die beiden Feuerwehren um 17:50 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.

Eingesetzte Kräfte:
FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß
Rotes Kreuz
Polizei
Asfinag
Abschleppunternehmen

Quelle: FF Leoben-Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Seitenanfang