FF Ardning: Verkehrsunfall B146

Am Mittwoch, den 31.12.2014, wurde die Feuerwehr Ardning um 11:49 Uhr von der Bereichswarnzentrale Florian Liezen mittels Sirenenalarm und SMS-Benachrichtigung zu einem "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B146" alarmiert.

Die FF-Ardning rückte daraufhin unter Einsatzleiter OBI Mag. Gilbert Sandner mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann zum Einsatzort aus.

Die Lage

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und der anschließenden Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen war und sich dabei überschlagen hatte. Das Fahrzeug kam wieder auf den Rädern zum Stillstand. Die PKW-Lenkerin, welche zum Glück nicht eingeklemmt war, befand sich noch im Fahrzeug.

Maßnahmen

Die Aufgaben der FF-Ardning bestanden darin, die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz herzustellen, die Batterie ab zu klemmen, das Unfallfahrzeug auf ausfließende Betriebsstoffe zu kontrollieren, sowie die Rettungsabteilung der FF-Admont und das Notarzt-Team bei der Versorgung der verletzten Person zu unterstützen. Anschließend wurde die Personenrettung mittels Korbschleiftrage unter Seilsicherung durchgeführt.

Gegen 12:25 Uhr konnten die Kameraden der FF-Ardning wieder ins Rüsthaus einrücken und sich wieder einsatzbereit bei Florian Liezen melden.

Im Einsatz waren:

FF- Ardning (MTFA, KRFS und LF) mit 15 Mann (5 Mann Bereitschaft im Rüsthaus)
Notarzt
Rettungsabteilung der FF-Admont
Polizei
Abschleppunternehmen

Quelle: FF Ardning, OBI Mag. Gilbert Sandner