BFVDL: Schwerer Verkehrsunfall auf der B76 im Bereich Hollenegg

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Morgen des 16. August 2014 auf der B76 im Bereich Hollenegg gekommen. Ein PKW-Lenker, von Deutschlandsberg kommend, ist dabei mit dem Lenker eines Kleintransporters frontal zusammengestoßen.

Der Unglückslenker des PKW erlitt bei dem Aufprall tödliche Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Der Lenker des Kleintransporters wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber des ÖAMTC ins Krankenhaus geflogen. Bedingt durch den Unfall und die anschließenden Aufräumungsarbeiten war die B76 für mehrere Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Den Kleintransporter hatte es rückwärts über die Straßenböschung geschleudert. Das Fahrzeug ist in weiterer Folge seitlich auf der Böschung liegen geblieben.

Eingesetzt waren die Feuerwehren Rettenbach, Hollenegg und Deutschlandsberg, sowie das Notarztteam des Roten Kreuzes Deutschlandsberg, die Besatzung des Rettungshubschraubers des ÖAMTC und die Polizei aus Schwanberg und Deutschlandsberg. Auch ein Fahrzeug der Straßenmeisterei Eibiswald war bei diesem Unfall im Einsatz.

Quelle: BFVDL – FF Rettenbach, Gerhard Jöbstl

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!