FF Weng: Motorrad kollidierte mit Abschleppwagen

Am 10.08.2010 um 14:06 Uhr alarmierte „Florian-Liezen“ die Freiwillige Feuerwehr Weng im Gesäuse zu einem schweren Motorradunfall auf die Buchauer Bundesstraße (B117) Höhe Buchauer Sattel. Aus noch unbekannter Ursache kollidierte der Motorradlenker in einer Kurve mit dem entgegenkommenden Klein-LKW. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Motorradlenker samt Gefährt mehrere Meter in die nebengelegene Wiese katapultiert.

Unmittelbar nach dem Eintreffen am Einsatzort mit dem Löschfahrzeug wurde der Brandschutz aufgebaut. Weiters wurde die Rettungsabteilung Admont bei der Erstversorgung des schwer verletzen Motorradlenkers unterstützt, welcher mit dem ÖAMTC-Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Der Lenker des Abschleppwagens wurde bei der Kollision zum Glück nicht verletzt.

Danach wurden die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden und von der Straße entfernt. Ein zufällig anwesender Holztransporter führte gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Weng die Bergung des völlig zerstörten Motorrades durch. Nach weiteren Aufräumarbeiten konnte sich die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Weng um 16:18 Uhr bei „Florian-Liezen“ wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzt waren:

LF und MTF-A Weng mit 5 Mann
Polizei mit 3 Fahrzeugen und 3 Mann
Rettungsabteilung Admont
ÖAMTC-Rettungshubschrauber
Straßenmeisterei St. Gallen
Abschleppunternehmen

Quelle: FF Weng / Grogger