FF Ohlsdorf: Fahrzeugbergung nach Eisregen in Kleinreith

In den frühen Morgenstunden des 4. Februar 2010 wurde die Feuerwehr Ohlsdorf zu einer Fahrzeugbergung beim Kreisverkehr Kleinreith alarmiert. Aufgrund schlechter Fahrbahnverhältnisse, welche durch einen Eisregen verursacht wurden, kam ein Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug im Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben.

Von der Feuerwehr Ohlsdorf wurde während der Bergungsarbeiten eine örtliche Umleitung eingerichtet. Mit Hilfe der beiden Seilwinden wurde das Fahrzeug schnell und ohne Beschädigungen aus dem Graben gezogen. Im Anschluss wurde dieses auf einen nahegelegenen Parkplatz verbracht. Nach der Freigabe der Einsatzstelle, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 7 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2, RLF-A 2000)

Quelle: FF Ohlsdorf