BF Wien: Alarmstufe 2 – Gasexplosion – Bewohner unverletzt

Eine Gasexplosion riss die Bewohner eines Mehrparteienwohnhauses in der Ratschkygasse (12. Bezirk) in der Nacht auf Sonntag aus ihren Betten. Wohnparteien verständigten den Notruf der Feuerwehr, Alarmstufe 2 wurde ausgelöst.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte flüchteten die Hausbewohner gerade aus dem Gebäude. Fensterstöcke wurden durch die Wucht der Explosion aus der Fassade gerissen und teilweise bis auf die gegenüberliegende Straßenseite bzw. quer über den Hof bis zur Grundstücksgrenze geschleudert. Dadurch wurden geparkte Fahrzeuge und Fensterscheiben anderer Gebäude beschädigt.

Von den Feuerwehrleuten wurde umgehend die Gaszuleitung des Gebäudes geschlossen und eine Erkundung zur Lagefeststellung durchgeführt. Mit Messgeräten wurden Wohnungen kontrolliert.

Zeitgleich wurde die Ereigniswohnung stromlos geschaltet und durch die Feuerwehrbeamten genauestens überprüft. Die Bewohner der Wohnung, 2 Erwachsene und 3 Kinder, blieben unverletzt und wurden zwischenzeitlich im Katastrophenzug der Berufsrettung Wien betreut.

Aufgrund der entstandenen Schäden ist die Wohnung derzeit unbewohnbar, die Familie ist bei Bekannten untergekommen.

Die Ursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Ausgerückt: 02:30 Uhr, Einsatz beendet: 04:00 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 61, Einsatzfahrzeuge: 15

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien
www.feuerwehr.wien.at

Scroll to top