FF EisenstadtMülltonnenbrand Wohnhausanlage

FF Eisenstadt: Mülltonnenbrand Wohnhausanlage

Um 15:35 Uhr ging bei der Stadtfeuerwehr der Alarm „Brandeinsatz/ Mülltonnenbrand/ Müllraum/ Bischof Stefan Laszlo-Straße“ ein. Da sich noch einige Mitglieder vom vorigen Einsatz im Feuerwehrhaus befanden, rückte unverzüglich das Vorauskommandofahrzeug zur Einsatzadresse ab.

Beim Ausrücken des Tanklöschfahrzeuges kam bereits die Meldung des Einsatzleiters, dass sich mehrere Mülltonnen im Müllraum in Vollbrand befinden. Daraufhin rüstete sich ein Atemschutztrupp auf der Anfahrt vollständig aus.

Somit konnte nach der Ankunft sofort mit den Löschmaßnahmen begonnen werden. In dem Müllraum befanden sich 10 Großraumtonnen sowie mehrere kleinere Biomülltonnen. Die unversehrten Tonnen wurden ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Für zwei Mülltonnen kam leider jede Hilfe zu spät und sie wurden Opfer der Flammen.

Wegen der enormen Rauchentwicklung wurden darüberliegende Wohnungen von der Polizei und Feuerwehr auf etwaigen Raucheintritt kontrolliert.

Für die Atemschutzablöse wurde die Feuerwehr Sankt Georgen nachalarmiert. Diese unterstützte uns bei den Nachlöscharbeiten. Ein Dank für die stets gute Zusammenarbeit.

Eingesetzt waren:

FF Eisenstadt mit KRFA, TLF, RLF, MTF und 13 Mann
FF St. Georgen
Polizei
Brandermittler Polizei

Quelle: Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt, Florian Bencic