BFVDL: Zwischendeckenbrand in Vochera am Weinberg

Am Nachmittag des 15. August 2016 kam es in einem Wohnhaus in Vochera zu einem Zwischendeckenbrand. Verletzt wurde niemand, 3 Feuerwehren standen im Einsatz.

Um 16:12 heulten bei den Feuerwehren Bad Gams, Schamberg und in Stainz die Sirenen. Grund für die Alarmierung war ein Zwischendeckenbrand in Vochera. Am Einsatzort angekommen, bot sich für die Kameraden der FF Bad Gams folgendes Bild: Die Nachbarn des betroffenen Wohnhauses begannen bereits mit Gartenschläuchen den Brand, welcher im Obergeschoss ausgebrochen war, zu löschen. Als erstes rüstete sich ein Atemschutztrupp der FF Bad Gams aus und rückte ins Innere vor. Mittels Wärmebildkamera wurde der Brandherd in einer Zwischendecke geortet, sowie dieser geöffnet.

Zeitgleich rückte der Atemschutztrupp Stainz von außen vor und öffnete die Zwischendecke um einen Löschangriff zu beginnen. Im weiteren Einsatzverlauf rückte ebenfalls ein Trupp der FF Schamberg in das Gebäude vor.

Während die Kameraden aus Stainz und Schamberg nach und nach den Einsatzort verließen, hielt die FF Bad Gams noch eine Brandwache ab.

Ebenso standen das Rote und das Grüne Kreuz sowie Polizei und Brandermittler im Einsatz.

Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen der Polizei.

Im Einsatz standen:

FF Bad Gams mit 3 Fahrzeugen und 17 Mann
FF Schamberg mit 3 Fahrzeugen und 14 Mann
FF Stainz mit 3 Fahrzeugen und 13 Mann
Rotes und Grünes Kreuz mit 3 Fahrzeugen
Polizei und Brandermittler mit 2 Fahrzeugen

Quelle: LM d.V. Hannes Mörth / Abschnittspressebeauftragter Abschnitt 01