FF Hipping: Sponsoren unterstützen beim Ankauf einer Wärmebildkamera

Mithilfe der großen Unterstützung zahlreicher Betriebe war es möglich, dass die Feuerwehr Hipping im Rahmen der Beschaffungsaktion des Oberösterreichischen-Landesfeuerwehrkommandos eine Wärmebildkamera ankaufen konnte.

Dem Feuerwehrkommando wurde dadurch ein großer Wunsch erfüllt. Bereits seit längerem wurde auf die Bedeutung eines solchen Geräts hingewiesen, nicht nur da im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr zahlreiche Beherbergungsbetriebe liegen, sondern auch durch neue Herausforderungen, der sich die Feuerwehr zu stellen hat.

Die Finanzierung des Geräts war nur durch die Unterstützung folgender Betriebe und Partner der Feuerwehr möglich:

  •     Hotel Lohninger-Schober
  •     Hotel Schmoller
  •     Gasthaus Bergschober
  •     Sparkasse St. Georgen im Attergau
  •     Genussbackstube Muss
  •     Gästehaus Regenbogen

Die Kamera der Marke Hornet micro wurde über das Beschaffungsprogramm des Oberösterreichischen Landesfeuerwehrverband angekauft und entspricht dem Stand der Technik. Die Kamera wird vorwiegend bei Brandeinsätzen zum Aufspüren von Glutnestern, zur Personensuche in verrauchten Gebäuden und im Gelände eingesetzt.

Dieses High-Tech Gerät bietet unserer Bevölkerung eine enorme Steigerung der Sicherheit und fördert die effiziente Einsatzabwicklung der Feuerwehren.

Christian Jedinger, Kommandant der Feuerwehr Hipping bedankte sich im Zuge der Übergabe der Wärmebildkamera bei allen Sponsoren und Partnern der Feuerwehr für die Unterstützung beim Ankauf.

Quelle: FF Hipping, HBI Christian Jedinger