FF Ohlsdorf: Brand einer Selche und eines Holzstoßes

Am Samstag, den 16. Juli 2011, wurde die Feuerwehr Ohlsdorf um 19:37 Uhr zu einem Brand mehrerer Bäume nach Sandhäuslberg alarmiert. Nach knapp 2 Minuten konnte das erste Fahrzeug das Gerätehaus Ohlsdorf Richtung Einsatzadresse verlassen.

Während der Anfahrt war bereits eine sehr starke Rauchentwicklung zu erkennen und so wurde die BTF Steyrermühl mit alarmiert, um im Ernstfall genügend Wasserreserven vor Ort zu haben. Am Einsatzort wurde der Einsatzleiter vom Besitzer über einen Brand einer Selche informiert, welche sich in weiterer Folge auf den angrenzenden Holzstoß und die Bäume ausbreitete. Der Besitzer konnte mit Hilfe des Gartenschlauches ein Ausbreiten des Brandes verhindern.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Ohlsdorf löschten unter schwerem Atemschutz die restlichen Flammen und räumten den Holzstoß um, damit alle Glutnester entfernt werden konnten. Im Anschluss konnten die Einsatzkräfte die Arbeiten einstellen und übergaben dem Besitzer die Einsatzstelle.

Im Einsatz standen:

FF Ohlsdorf, 25 Mann, 3 Fzg. (KDO, LFB-A2 und RLF-A 2000)
BTF Steyrermühl, 12 Mann, 3 Fzg. (TLF 2000, TLF 4000 & ULF 4000)

Quelle: FF Ohlsdorf
http://www.btf-steyrermuehl.at/