BFKDO Hollabrunn: Blitzschlag - Alarm für 9 Feuerwehren

Vermutlich durch einen Blitzschlag wurde in Schöngrabern am 6.7.2010 um ca. 11:50 Uhr ein Wirtschaftsgebäude in Brand gesetzt. Kurz nach dem Eintreffen der ersten Kräfte wurde auf Alarmstufe 4 erhöht und insgesamt 9 Feuerwehren eilten zum Einsatzort.

Durch den raschen Einsatz von über 70 Feuerwehrmitgliedern konnte das Wohngebäude gerettet werden. Etwa 150 qm² des Wirtschaftsgebäudes wurden total zertstört. Das darin gelagerte Stroh beschleunigte die Brandausbreitung enorm.

Kurz nach 16 Uhr stehen noch immer über 50 Feuerwehrmitglieder im Einsatz. "Wir müssen zunächst den durch den Brand beschädigten und einsturzgefährdeten Dachstuhl abtragen. Danach werden wir das gesamte gelagerte und teilweise noch immer brennende Stroh aus dem Gebäude bringen und gezielt ablöschen", berichtet Einsatzleiter Gerhard Semmelmeyer.

Durch die starke Rauchentwicklung waren über 60 Feuerwehrmitglieder mit schwerem Atemschutz im Einsatz.

Im Einsatz standen bzw. stehen die Feuerwehren: Groß Nondorf, Grund, Guntersdorf, Mittergrabern, Obergrabern, Obersteinabrunn, Schöngrabern, Windpassing, Wullersdorf.

Quelle: BFKDO Hollabrunn