BM d.V. Stefan Riemelmoser 117. Wehrversammlung der FF Wald am Schoberpass; Wehrversammlung

BFV Leoben: 117. Wehrversammlung der FF Wald am Schoberpass

Die Freiwillige Feuerwehr Wald am Schoberpass lud am Abend des 25. Jänner 2019 zur 117. Wehrversammlung in das Gasthaus Gruber ein, um den Mitgliedern und Ehrengästen den beeindruckenden Jahresbericht 2018 zu präsentieren.

Neben den anwesenden Feuerwehrmitgliedern der Feuerwehr Wald konnten Kommandant BR Ing. Johann Diethart und sein Stellvertreter OBI Christopher Rainer auch eine Vielzahl an Ehrengästen darunter Bürgermeister Hans Schrabacher, Abschnittskommandant ABI Hans-Peter Moder, Bereichssonderbeauftragter BM d.V. Stefan Riemlemoser sowie Vertreter, des Musik- und Sportvereins begrüßen.

In seinem Bericht resümierte Kommandant Johann Diethart über die Einsatztätigkeiten des vergangenen Berichtsjahres, in dem die insgesamt 68 KameradInnen der Freiwillige Feuerwehr Wald am Schoberpass zu nicht weniger als 42 Einsätzen gerufen wurden. Neben zahlreichen technischen Einsätzen forderten im abgelaufenen Jahr auch mehrere Brandeinsätze die Einsatzkräfte aus Wald. Insgesamt stand die Feuerwehr Wald 2018 knapp 1.000 Stunden im Einsatz um in Not geratenen Personen und Tieren zu helfen.

Um dem umfangreichen Einsatzspektrum gewachsen zu sein, wurden von der Feuerwehr Wald insgesamt 30 Übungen mit einem Zeitaufwand von 1.448 Stunden abgehalten sowie 13 Kurse von 25 Mitgliedern an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring besucht. Der Schwerpunkt in der Ausbildung lag auch im Jahr 2018 wieder im Bereich Atemschutz und Tunneleinsatz, da das Einsatzgebiet der Feuerwehr Wald mehrere Auto- und Eisenbahntunnel beinhaltet.

Große Aufmerksamkeit wurde in der Feuerwehr Wald auch wieder der Jugendarbeit geschenkt. Der hohe Mitgliederstand von aktuell 10 Jugendmitgliedern und ein eindrucksvoller Jahresbericht, in dem Jugendbeauftragter OBI Christopher Rainer auf insgesamt 37 Tätigkeiten mit 1.606 Stunden verwies, brachten die sehr gut funktionierende und überaus wichtige Nachwuchsarbeit der FF-Wald den Anwesenden näher. Besonders die sportlichen Erfolge bei diversen Fußballturnieren und Bewerben wurden hervorgehoben. Das Highlight im abgelaufenen Jugendjahr der Feuerwehr Wald stellte aber sicherlich das sogenannte „Projekt122“ dar, bei dem das offizielle Friedenslicht des Landes Steiermark durch den Langstreckenläufer Michael Haberl und seinem gesamten Team von Linz mit dem Fahrrad über Mariazell bis nach Graz in das ORF-Landestudio gebracht wurde und von den Jugendlichen aus Wald übergeben werden konnte.

Der Tätigkeitsbericht der Feuerwehr Wald wurde durch diverse Veranstaltungen wie der Florianifeier, dem Maibaumumschneiden mit Fetzenmarkt und der Friedenslichtaktion abgerundet.

Insgesamt wurden von der Feuerwehr Wald im vergangenen Berichtsjahr 9.406 Stunden freiwillig und unentgeltlich zum Schutz der Bevölkerung geleistet!

Die Grußadressen der Ehrengäste, in denen der Dank über die großartigen Leistungen und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den Vereinen und anderen Einsatzorganisationen betont wurden, beendeten die 117. Wehrversammlung der Feuerwehr Wald am Schoberpass.

Beförderungen:

zum Hauptfeuerwehrmann

  • Steinmetz Thomas
  • Weber Niklas

Auszeichnungen:

Verdienstzeichen des BFV Leoben

  • OFM Hausharter Sebastian
  • OFM Bernhard Lukas
  • HFM Rothleitner Roman
  • HLM Rainer Friedrich
  • HFM Wallner Hubert

Quelle: BFV Leoben, BM d.V. Stefan Riemelmoser